Kommt bei einer Badbeschichtung der Schimmel wieder durch?

Bei einer Fliesenbeschichtung wird vorweg der Schimmel entfernt. Durch die anschließende Beschichtung wird die Fuge versiegelt und der Schimmel kann sich nicht mehr dauerhaft festsetzen. Sollte doch wieder in der einen oder anderen Fuge Schimmel sitzen, dann lässt sich dieser leicht mit einem Schwamm und einem guten Reinigungsmittel, beispielsweise mit unserem Kalex-Reiniger, entfernen. Bei guter und regelmäßiger Pflege wird sich jedoch kein Schimmel mehr bilden.

Bei der fugenlosen Wandbeschichtung wird ebenso erst mal der Schimmel entfernt. Anschließend wird in mehreren Arbeitsgängen mittels eines speziellen Dünnputzes eine glatte Oberfläche erzeugt, welche noch zusätzlich wasserdicht versiegelt wird. Da hat Schimmel keine Chance! Aber auch hier ist gute und regelmäßige Reinigung ein Garant für schimmelfreies Badevergnügen.

Für den Austausch von verschimmelten Silikonfugen verwenden wir nur hochwertiges, fungizid eingestelltes Marken-Silikon. Trotzdem können nach einiger Zeit auch diese Fugen wieder Schimmel ansetzen. Silikonfugen sind Wartungsfugen. Daher ist es unerlässlich diese gelegentlich zu tauschen. Sie können diese Intervalle durch gute Pflege erheblich hinauszögern. Wischen sie öfter mal mit einem guten Reinigungsmittel über die Silikonverfugung und halten die Fugen weitestgehend trocken – das hält den Schimmel fern.